Im Landratsamt geht es mit der Straßenplanung voran

Der Leiter der Stabsstelle Straßenbauprojekt im Landratsamt Thomas Blum im Interview mit dem Südkurier: 

„Im Grunde muss mit dieser Planung von vorne begonnen werden. Denn es müssen sowohl aktuelle Gerichtsentscheidungen zu Straßenbauprojekten wie auch die geltenden Richtlinien für solche Projekte berücksichtigt werden. Alle bisher schon einmal in die Diskussion gebrachten Varianten einer solchen Trasse werden unter die Lupe genommen. Es kann auch sein, dass die eine oder andere Variante noch dazukommt. Die Nordtrasse, die im Zusammenhang mit dieser Straßenbauplanung in der jüngeren Vergangenheit immer wieder genannt wurde, ist keinesfalls bereits als sicher gesetzt.“ (Vor dem Verwaltungs- und Sozialausschuss des Kreistags im Dezember vergangenen Jahres) 

 

Was bisher geschah:

Im Dezember 2020 wurde ein Vertrag mit dem bundesweit tätigen Moderationsbüro „team ewen“ aus Darmstadt geschlossen, um das Projekt nach außen dazustellen und die Öffentlichkeit zu beteiligen. Dieses Büro hat große Erfahrung im Konflikt- und Prozessmanagement sowie in der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Planungen von Verkehrs- und Mobilitätsprojekten. 

 

Woran wird gearbeitet:

Mitte März wird über die Zusammensetzung der Arbeitskreise Verkehr und Umwelt sowie des Politischen Begleitkreises beraten. 

Eine eigene Projektinternetseite wird gerade vorbereitet.

Die Beteiligung von Bürgerinitiativen und Bürgern am Planungsprozess wird im März mit dem Moderationsbüro abgestimmt.

Folgende Gutachten werden noch im ersten Halbjahr 2021 vergeben: Eine Verkehrsuntersuchung, die beiden Fachgutachten zu Fauna und Flora, eine Umweltverträglichkeitsstudie, das Fachgutachten Forst/Waldwirtschaft, sowie das Verfahren für die Objektplanung Verkehrsanlagen und Vermessung. Weitere Gutachten und Fachplanungen folgen im weiteren Planungsprozess. 

 

(Auszug und Zusammenfassung des Artikels von 18.2.2021 im Südkurier siehe unter PRESSE)

Die Unterschriftenaktion 2017

Insgesamt 2872 Unterschriften sind an die Landrätin Stefanie Bürkle übergeben worden.

Mehr Hintergrundinformationen auf Aktuelles und Presse

Nächste Aktionen

Zu den Aktivitäten der Bürgerinitiative in der Vergangenheit  finden sich Informationen auf Aktuelles und Presse.