Post für die Bürgerinitiative

Hallo "Nordtrassen-Verhinderer"

Schaut Euch doch die Umgehungen von Neuhausen, Herbertingen und jetzt auch Unlingen an.

Es muss nicht gleich alles abgelehnt werden. Lasst mal zuerst die Planer arbeiten und dann setzt Euch zusammen an einen Tisch.

Lärmschutz ist doch heute kein Problem mehr.

 

Ein Homepagebesucher aus Mengen


Guten Tag, sehr geehrter Besucher der Homepage,

vielen Dank für Ihre Nachricht und den Hinweis auf die gelungenen Ortsumfahrungen von Neuhausen, Herbertingen und Unlingen. Genau dies wollen wir auch erreichen.

Dass wir nicht nur "Neinsager" sind, ist  in der Namensgebung unserer Bürgerinitiative erkennbar. Bereits bei der Gründung im Jahre 1995 haben wir der BI folgende Bezeichnung gegeben: "Nein zur Nordtrasse - für eine Trasse der Vernunft und Zukunft". Das Nein wurde deshalb gewählt, weil die Nordtrasse der damaligen Planung in zwei Abschnitten ausgeführt werden sollte. Die 1. Trasse von Mengen bis Sigmaringen als erstes und die 2. Trasse - in 15 oder evtl. 30 Jahren später - von Sigmaringen bis Messkirch. D.h. der gesamte Verkehr wäre dann evtl. drei Jahrzehnte durch  Laiz, haarscharf an Inzigkofen vorbei, durch Vilsingen und Engelswies geleitet worden. Dies ist doch keine Lösung, sondern nur eine Verlagerung des Verkehrs und der damit verbundenen Lärmbelästigung vom Ablachtal in oder durch unsere Region. Eine Trasse der Vernunft und Zukunft sehen wir darin, dass sowohl die Bürger und Bürgerinnen der Ortschaften im Ablachtal entlastet, aber keine anderen belastet werden. Daran arbeiten wir sehr intensiv.

Richtig ist, dass wir die Planer arbeiten lassen sollen. Es ist deren Aufgabe, nicht unsere. Unsere Überlegungen sind es aber wert, dass wir diese den Planern zur Verfügung stellen. Auch daran arbeiten wir und wollen ein baldige Entlastung für die Ablachtaler. Sie werden verstehen, dass wir mit unseren Überlegung nicht an die Öffentlichkeit gehen können und diese somit in unser Homepage nicht aufgeführt sind.

 

Viele Grüße. Sie sind herzlich eingeladen, unsere BI zu unterstützten. 

 

Die Bürgerinitiative "Nein zur Nordtrasse" - Für eine Trasse der Vernunft und Zukunft e.V.

Die Unterschriftenaktion

Insgesamt 2872 Unterschriften sind an die Landrätin Stefanie Bürkle übergeben worden.

Mehr Hintergrundinformationen auf Aktuelles und Presse

Nächste Aktionen

Am 12. März 2018 um 19.00 Uhr findet im Bürgersaal in Inzigkofen die nächste ordentliche Jahreshauptversammlung der Bürgerinitiative statt. Bitte merken Sie sich diesen Termin jetzt schon vor!

 

Zu den weiteren Aktivitäten der Bürgerinitiative in der Vergangenheit und der Zukunft finden sich Informationen in der "Stellungnahme der Vorstandschaft" auf Aktuelles.